Fotonetzwerk Hamm

Austausch – Information – Aktion
Posts Tagged ‘Hamm’

Bild des Tages – 13-03-2016

DSC_7453

Im Visier

Foto: Frank Bruse

Clown Püppi im Einsatz

Auftritt von Clown Püppi an der Alfred-Fischer-Halle

Foto: Henrik Wiemer

SAVE THE DATE | 21-11-2015

SAVE THE DATE

3. Hammer Tag der Fotografie

Tempelfest 2015

Buße tun – Hinduistin beim Tempelfest 2015

Foto: Frank Bruse

Die Wundermauer

Wundermauer

Die Wundermauer – Premiere im Helios-Theater

Foto: Walter G. Breuer

Museumstag im Martin-Luther-Viertel

Foto- und Filmmuseum

Im Martin-Luther-Viertel findet am kommenden Sonntag (22. März 2015) der erste große Museumstag statt. Ein Highlight des Foto- und Filmmuseums ist die neue Sektion „Radio- und Theaterorgel“. Um 15:00 Uhr startet die große Museumsführung mit Werner Reumke.

Foto: Robert Szkudlarek

…und da waren es auf einmal elf

Frank Bruse – eines unserer „Gründungsmitglieder“ – ist nun mit einer Auswahl seiner fotografischen Arbeiten im Portfolio vertreten. Zu sehen sind auch Fotos vom Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel in Hamm-Uentrop, dessen Entwicklung Frank Bruse seit über 12 Jahren fotografisch begleitet.

Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel

Nr. 10 im Netz – Walter G. Breuer

Walter G. Breuer ist seit heute mit einer Auswahl seiner Arbeiten als Theaterfotograf im Portfolio vertreten. Dies nehmen wir zum Anlass, auf seine noch bis zum 31. März 2015 im Landesarbeitsgericht Hamm laufende Ausstellung hinzuweisen. Schwerpunkt ist die Bildserie „Rote Liste“. Auslöser für diese Fotoarbeit waren die zunehmenden Leerstände in Hamm und anderen Gemeinden der Umgebung. Der Titel stammt von der Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten und beschreibt die Situation inhabergeführter Geschäfte und Betriebe, die in ihrer Existenz durch Einkaufscenter, Galerien und Ketten bedroht sind. Bei der ebenfalls gezeigten Bildserie „Immer wieder sonntags“ beobachtet er Menschen bei ihrem Treiben auf Märkten und Festen. Mit irritierenden Perspektiven, eigenwilligen Unschärfen und pointierten Momentaufnahmen entwickelt er eine subjektive Bildsprache voller Humor und Doppelbödigkeit. Daneben experimentiert Walter G. Breuer mit einem neu entwickelten Sofortbildfilm (Bildserie „Impossible“), zeigt Eindrücke vom Umbau einer alten Schule (Bildserie „Alte Knabenschule“) und stellt mit der Serie „Minimal“ Licht und Schatten in ihrer subtilsten Form dar.

LAG-Hamm

Spende für guten Zweck

Die Fotografen des Fotonetzwerkes Hamm spenden einen Teil ihrer Honorare vom Hammer Tag der Fotografie für die WA-Aktion Menschen in Not. (Foto: Henrik Wiemer)

Bild des Tages – 17-01-2015

Fette Beute

Fotograf: Diethild Nordhues-Heese, LICHTBILD HAMM

Schutzgebiet

Bürokultur

Schutzgebiet – Kunst-Werk Mediapreis 3. Platz

Fotograf: Markus Freitag, LICHTBILD HAMM

Impressionen des 2. Hammer Tages der Fotografie

Der 2. Hammer Tag der Fotografie ist bereits Geschichte und wir sind immer noch überwältigt von der großen Resonanz. Das Konzept mit Ausstellungen, Seminaren, Workshops und Vorträgen ist voll aufgegangen und einige von uns sind gedanklich schon bei der dritten Auflage. 🙂

Hier nun einige Impressionen vom letzten Wochenende:

2. Hammer Tag der Fotografie

Fotograf: Diethild Nordhues-Heese, LICHTBILD HAMM

Pressekonferenz zum 2. Hammer Tag der Fotografie

Heute hat im Heinrich-von-Kleist-Forum die erste Pressekonferenz zum 2. Hammer Tag der Fotografie am 15. Novemver 2014 stattgefunden. Die VHS und das Fotonetzwerk stellten den Medienvertretern das Programm und den aktuellen Flyer vor.

Pressekonferenz zum 2. Hammer Tag der Fotografie

Foto: Henrik Wiemer, WA

2. Hammer Tag der Fotografie

2. Hammer Tag der Fotografie

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – am Samstag, dem 15. November 2014 veranstaltet das Fotonetzwerk Hamm in Kooperation mit der Volkshochschule Hamm den 2. Hammer Tag der Fotografie im Heinrich-von-Kleist-Forum. Es erwartet Euch ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, Seminaren, Workshops und Portfolio-Sichtungen. Die Anmeldung dazu erfolgt wie im letzten Jahr über die VHS Hamm. Daneben gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Fotoausstellungen, der Präsentation von Fotoclubs und einer Aktionsbühne. Weitere Details zum Programm findet ihr hier.

Bild des Tages – 03-07-2014

Tempelfest

Tempelfest

Foto: Frank Bruse

Bild des Tages – 15-06-2014

DSC_3823_b

Über den Wolken…

Fotograf: Frank Bruse

Bild des Tages – 09-06-2014

DonnerWetter

DonnerWetter

Fotograf: Frank Bruse

Bild des Tages – 12-05-2014

HAMM - Sonnenuntergang über dem Hafen Hamm

Hamm – Sonnenuntergang über dem Hafen

Foto: Henrik Wiemer

Bild des Tages – 04-05-2014

DSC_0573

Einweihungszeremonie am Hindutempel in Hamm-Uentrop

Foto: Frank Bruse

Bild des Tages – 19-01-2014

Lift Off

Lift Off

Fotograf: Markus Freitag, Lichtbild Hamm

1. Hammer Tag der Fotografie

Nach gut einem Jahr der Vorbereitung wird aus der Idee Realität. Am Samstag, den 9. November 2013 veranstaltet das Fotonetzwerk Hamm in Zusammenarbeit mit der VHS Hamm den 1. Hammer Tag der Fotografie im Heinrich-von-Kleist-Forum. In Vorträgen und Seminaren erhalten Einsteiger und ambitionierte Amateure den ganzen Tag über Gelegenheit, ihr Wissen in den unterschiedlichsten Bereichen der Fotografie zu erweitern und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Das Spektrum reicht von ausgefeilter Blitztechnik, über Porträt- und Presse- bis hin zur Luftbild-, Landschafts- und Makrofotografie. Mit Seminaren zu Nikon Capture NX, Photoshop Elements und dem Arbeitsfluss von der Aufnahme bis ins Archiv mit Photoshop Lightroom nimmt auch der Aspekt der Bildbearbeitung breiten Raum ein. Die Referenten sind Fotografen des vor knapp zwei Jahren gegründeten Fotonetzwerks Hamm, renommierte Profis sowie erfahrene und bei überregionalen Wettbewerben erfolgreiche Amateure. Weitere Details zum Programm finden Sie hier.

Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der Volkshochschule im Heinrich-von-Kleist-Forum – gegenüber dem Hauptbahnhof – statt. Daher ist die Anreise mit der Bahn empfehlenswert. Zudem gibt es Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsortes im Parkhaus des Heinrich-von-Kleist-Forums sowie hinter dem Bahnhof, weitere Parkhäuser befinden sich im Alleecenter sowie an der Ritterpassage, rund 5 Gehminuten entfernt.

Fotografen in Aktion

Foto: Dr. Hans-Peter Schaub

Veranstaltungsprogramm:

09:30 – 10:00 Uhr | Eröffnung und Begrüßung der Teilnehmer
10:00 – 10:45 Uhr | 01. Vortrag: Südgeorgien – Pinguinmetropole im Südatlantik | Referent: Hans-Peter Schaub
11:00 – 11:45 Uhr | 02. Seminar: Vorsicht Blitz, Teil 1 | Referenten: Christoph Willner | Markus Freitag
12:00 – 12:45 Uhr | 03. Seminar: Vorsicht Blitz, Teil 2 | Referent: Frank Bruse
11:00 – 11:45 Uhr | 04. Seminar: Journalistische Fotografie | Referent: Hans Blossey
12:00 – 12:45 Uhr | 05. Seminar: Hammer Landschaft – Landschaftsfotografie vor der Haustür | Referent: Hans-Peter Schaub
11:00 – 12:30 Uhr | 06. Seminar: Die digitale Diaschau | Referent: Karl-Heinz Georgi
14:30 – 15:15 Uhr | 07. Seminar: Termine, Termine – Wie kommt das Bild in die Zeitung? | Referent: Henrik Wiemer
14:30 – 15:15 Uhr | 08. Seminar: ZeitRaum – Wege zu überzeugenden Bildern | Referentin: Birgit Potthoff
14:30 – 16:00 Uhr | 09. Seminar: Einstieg in die Bildbearbeitung mit Photoshop Elements | Referent: Markus David
15:30 – 17:00 Uhr | 10. Seminar: Kleine Wunder – kreative Makrofotografie von Pflanzen & Pilzen | Referent: Hans-Peter Schaub
15:30 – 17:00 Uhr | 11. Seminar: Luftbildfotografie: Von der zweidimensionalen Übersicht zum gestalteten Luftbild | Referent: Hans Blossey
16:30 – 17:15 Uhr | 12. Seminar: Die Suche nach der Schokoladenseite | Referent: Robert Szkudlarek
17:30 – 19:00 Uhr | 13. Seminar: Digitaler Arbeitsfluss – von der Aufnahme bis ins Archiv | Referent: Hans-Peter Schaub
17:30 – 18:15 Uhr | 14. Vortrag: Abgehoben | Referent: Andreas G. Mantler
17:30 – 19:00 Uhr | 15. Seminar: Arbeitsfluss mit Nikon Capture NX | Referent: Markus Freitag
19:30 – 20:30 Uhr | 16. Vortrag: Großbuchstaben am Himmel – Mit Kranichen unterwegs | Referenten: Diethild Nordhues-Heese | Markus Freitag

Veranstaltungsort und Anmeldung:
Volkshochschule Hamm im Heinrich-von-Kleist-Forum,
Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm,
Telefon: 02381 – 175600.

ZeitRaum…

…ist der Titel der Fotoausstellung von Birgit Potthoff, die vom 01. bis 18. Oktober 2013 in der Sparkasse Hamm, Weststraße 5-7, zu sehen sein wird. Die Vernissage ist am Dienstag, dem 01. Oktober 2013 um 19:00 Uhr. Die künstlerischen Fotografien von Birgit Potthoff ermöglichen Ihnen für eine gewisse Zeit in die Welt ihrer Fotografie abzutauchen und Ihren Gedanken freien Raum zu lassen. Die Ausstellung ist bis zum 18. Oktober Mo/ Mi/ Fr von 9:00 bis 16:30 Uhr, sowie Di und Do von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Icescapes

Bild des Tages – 08-07-2013

Sternspuren bei Schloss Oberwerries

Sternspuren bei Schloss Oberwerries

Fotograf: Dr. Hans-Peter Schaub

Vortrag: „Unterwegs im zahmen Deutschland – fotografische Entdeckungen in einem kultivierten Land “

Schon seit einiger Zeit ist ein Trend zum „Wilden“ wahrzunehmen. In Büchern, Magazinen und Fernsehsendungen werden die vermeintlich wilden Aspekte unserer Heimat gezeigt. „Wildes Deutschland, Wildes Sachsen, Wildes Bayern – und demnächst vielleicht Wildes Dortmund oder Wildes Hamm?“ Ziemlich fauler Zauber, meint Hans-Peter Schaub, Autor mehrerer Bildbände und Chefredakteur des Magazins NaturFoto, der schon seit vielen Jahren deutsche Landschaften zwischen Ostsee und Bodensee fotografiert. Wild und unberührt ist hierzulande so gut wie nichts mehr, aber dennoch oder gerade deshalb hat unsere zahme, kultivierte und industrialisierte Landschaft ihren Reiz. Ohne menschlichen Einfluss wäre der überwiegende Teil des Landes schließlich bewaldet und damit recht einförmig. Erst die jungsteinzeitlichen Bauern und Viehzüchter leiteten hier gravierende Veränderungen ein, sorgten durch Kultivierung der Landschaft für erhebliche Abwechslung, schufen mit Weiden, Wiesen und durch Beweidung in Wäldern neue Lebensräume und legten so auch die Grundlage für den heutigen Artenreichtum. Später prägten Obst- und Weinbau viele Regionen. Und mit der Industrialisierung ab dem 19. Jahrhundert folgten ein weitere, freilich unter ökologischen Gesichtspunkten keineswegs nur positiv zu bewertende menschliche Eingriffe in das Landschaftsbild. Fotografisch gibt es in alten wie in neuen Kultur- und Industrielandschaften viel Spannendes zu entdecken. An Beispielen aus dem Schwarzwald, dem Oberrheingebiet – seiner alten Heimat – und den industriell stark geprägten Landschaften um Hamm – seiner neuen Heimat – vermittelt Hans-Peter Schaub in seinem kurzweiligen Vortrag am Mittwoch, den 19.06.2013 um 19:00 Uhr im Kulturrevier Radbod, wie schön, spannend, irritierend oder auch bedrohlich Landschaften im zahmen Deutschland sein können.

Zahmes Deutschland

Fotograf: Dr. Hans-Peter Schaub